Jamie Oliver wird zum vierten Mal Vater

+
Jamie Oliver wird zum vierten Mal Vater.

London - Jamie Oliver wird zum vierten Mal Vater. Seine drei Töchter bekommen im September ein kleines Geschwisterchen. Noch ist unklar, ob Junge oder Mädchen. Doch Jamie ist das nicht egal.

Star-Koch Jamie Oliver (34) und seine Frau Juliette “Jools“ Norton erwarten ihr viertes Kind. Das Baby soll im September zur Welt kommen, wie der Brite auf seiner Webseite bekanntgab. “Es wird entweder ein Schwesterchen oder ein Brüderchen für Poppy, Daisy und Petal werden“, steht dort. Die britische Zeitung “Daily Mail“ will aber erfahren haben, dass Oliver unbedingt einen Jungen möchte.

Er brauche dringend einen Mann im Haus - als Unterstützung, wenn er von seinen Frauen herumkommandiert werde, scherzte er nach Angaben der Zeitung vom Freitag. Das Paar ist seit 2000 verheiratet. Gerätselt wird allerdings, welcher Jungenname infrage kommt, denn bisher haben alle drei Mädchen einen Namen mit Bezug zur Blumenwelt. Die älteste Tochter Poppy ist acht und nach der Mohnblume benannt. Daisy ist sieben Jahre, ihr Name bedeutet Gänseblümchen. Die kleine Petal Blossom Rainbow wird im April ein Jahr alt und würde auf Deutsch Blütenblatt Blüte Regenbogen heißen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.