43 Jahre nach ihrem Tod

Janis Joplin erhält Stern auf "Walk of Fame"

+
Der Stern für Janis Joplin.

Los Angeles - Mehr als vier Jahrzehnte nach ihrem Tod ist die Blues-Sängerin Janis Joplin mit einem Stern auf dem berühmten "Walk of Fame" in Hollywood geehrt worden.

Bei der Zeremonie am Montag, zu der Country-Musiker Kris Kristofferson Joplins größten Hit "Me and Bobby McGee" spielte, waren auch ihr Bruder Michael und Schwester Laura zugegen. Joplin bekam den 2510. Stern auf dem Boulevard und hätte in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag gefeiert. Schon 1995 war sie in die prestigeträchtige Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen worden.

Am 4. Oktober 1970 war die Blues-Ikone mit der markant-rauen Stimme gestorben, vermutlich an einer Überdosis Heroin. Ihr Album "Pearl" wurde posthum veröffentlicht und zu ihrer meistverkauften Platte. Zu Joplins bekanntesten Songs gehören "Mercedes Benz", "Down on Me", "Cry Baby" und "Summertime".

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.