Jazz-Agent John Levy ist tot

+
Jazz-Agent John Levy ist gestorben

Altadena - Der erste afroamerikanische Jazz- und Popagent, John Levy, ist im Alter von 99 Jahren gestorben. Er war mit Größen wie Stuff Smith und Billie Holiday unterwegs.

Seine Frau Devra Hall Levy gab auf seiner Website bekannt, dass ihr Ehemann am Freitag in seinem Haus im kalifornischen Altadena friedlich eingeschlafen sei. In weniger als drei Monaten wäre John Levy 100 Jahre alt geworden.

Rückblick: Die Toten des Jahres 2011

Rückblick: Die Toten des Jahres 2011

Der in New Orleans geborene Jazz-Bassist trat in den 40er Jahren unter anderen mit Jazz-Größen wie Stuff Smith, Billie Holiday, Erroll Garner und Billy Taylor auf, bevor er beim George Shearing Quartett mitspielte und Anfang der 50er Jahre dessen Vollzeit-Manager wurde. Levy betreute über die Jahre hinweg mehr als 85 Künstler, darunter Betty Carter und Herbie Hancock. 2006 erhielt er die höchste US-Auszeichnung im Bereich Jazz, die NEA Jazz Masters Fellowship.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.