Jean-Paul Belmondo - Opfer seiner Freundin?

+
Filmstar Jean-Paul Belmondo (77) ist in seiner Beziehung zu Ex-Playboy-Model Barbara Gandolfi offensichtlich mehr Opfer als Liebhaber.

Paris - Filmstar Jean-Paul Belmondo (77) ist in seiner Beziehung zu Ex-Playboy-Model Barbara Gandolfi offensichtlich mehr Opfer als Liebhaber. Gandolfi soll ein betrügerisches Doppelleben geführt haben.

In Telefongesprächen, die die belgische Polizei abgehört hat, gibt es Hinweise darauf, dass die mehr als 40 Jahre jüngere Frau ein betrügerisches Doppelleben führt. In Unterhaltungen mit ihrem Ex-Mann gehe es um Prostitution, berichtete der französische Radiosenders RTL am Donnerstag. Zudem habe Gandolfi erkennen lassen, dass sie hauptsächlich an dem Geld des Schauspielers interessiert sei.

“Jean-Paul Belmondo muss vor sich selbst geschützt werden“, kommentierte der Anwalt einer ehemaligen Lebensgefährtin des Action- Film-Helden. Der von einem schweren Schlaganfall geschwächte Weltstar (“Außer Atem“) werde ausgenutzt. Belmondo soll der jungen Frau unter anderem Schecks über mehr als 400 000 Euro ausgestellt haben.

Alte und junge Partner

Liebe kennt keine Altersgrenze

Die Abhörbänder der belgischen Justiz stammen aus einem Ermittlungsverfahren gegen Gandolfi und ihren Ex-Mann. Sie betreiben in Belgien mehrere Nachtclubs und werden der Geldwäsche und Zuhälterei verdächtigt.

Konfrontiert mit den Aufnahmen, soll Belmondo Ende Juni zunächst eine Anzeige gegen seine Partnerin erwogen haben - dann aber doch wieder Abstand genommen haben. “Er wollte die Beziehung beenden, aber sie hat wieder die Hand ausgestreckt, sie ist teuflisch“, zitierte die Zeitung “France Soir“ einen Zeugen aus dem Umfeld des Verfahrens.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.