Nur unbesehen bestellbar

JP Kraemer: Neuer Fan-Ärger nach Buch-Wucher – „Man muss doch sehen, was man da kauft“

Der Dortmunder Autotuner Jean Pierre „JP“ Kraemer sitzt im Büro seiner Firma „JP Performance“.
+
Großartige Neuerungen: Jean Pierre „JP“ Kraemer erklärt seinen Fans, warum der Kalender 2021 alle bisherigen in den Schatten stellt.

Jean Pierre Kraemers Firma „JP Performance“ ist nicht nur für getunte Boliden bekannt – sondern auch für den alljährlichen „Carlender“. Jetzt können Fans des Schrauber-Königs den Kalender für 2021 bestellen. Doch der „PS-Profi“ macht ein totales Geheimnis daraus.

Dortmund – Seit mehreren Jahren ist es für Teile von Jean Pierre „JP“ Kraemers loyaler Anhängerschaft das Highlight des Jahres. Jeweils im Winter erscheint termingerecht der „Carlender“ seiner Firma „JP Performance“ für das kommende Jahr. Auch auf den Kalender für 2021 warten die JP-Fans mit Hochspannung. Was wird die Dortmunder Schrauber-Ikone diesmal gezaubert haben? Denn JP Kraemer versucht sich jährlich bei der Gestaltung des Bilder-Almanachs zu übertreffen.

Wie üblich kündigt der Autotuner die Neuerscheinung per Video auf dem Facebook-Channel von „JP Performance“ an. Dabei spannt JP Kraemer seine gespannte Anhängerschaft noch weiter auf die Folter – indem er ein Geheimnis aus dem Design des „Carlender 2021“ macht. Wie der Kalender genau aussieht, verrät er nämlich nicht: Das von ihm selbst fabrizierte Werk gibt es nicht im Bild zu sehen – und doch macht JP Kraemer jede Menge Andeutungen. Manche von JP Kraemers Followern sind von den Ankündigungen zum „Carlender 2021“ derart begeistert, dass sie es kaum erwarten können, das heißbegehrte Teil in Händen zu halten. Andere sind skeptisch, weil JP keinerlei Preview des Kalenders zeigt. Den kompletten Artikel zu JP Kraemers „Carlender 2021“ und den Netzreaktionen lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.