Jeanette Biedermann: Aus bei "Anna und die Liebe"

+
Jeanette Biedermann

Berlin - Schauspielerin Jeanette Biedermann steigt bei der Sat.1-Telenovela “Anna und die Liebe“ aus. “Jeanette wird sich für ihre geplante Musiktournee 2010 eine Auszeit nehmen“, sagte Sat1-Sprecherin Diana Schardt. 

Möglicherweise werde sie danach aber wieder auf den Bildschirm zurückkehren, darüber gebe es Gespräche, heißt es in der “Bild“-Zeitung. Die letzte Folge mit der 28-jährigen Biedermann in der Hauptrolle der “Anna“ wird laut dem “Bild“-Bericht im Januar 2010 gedreht und im April ausgestrahlt.

Ihre Nachfolgerin solle die 29-jährige Josephine Schmidt werden, die bereits in die Serie eingeführt wurde. Ihr Rollenanteil werde in den nächsten Wochen wachsen, der von Biedermann zurückgehen. Den Serientod wird “Anna“ aber nicht sterben, sondern in der vorerst letzten Folge in die Dritte Welt auswandern, wie “Bild“ berichtete. Biedermann wurde durch ihre Rolle in der RTL-Serie “Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ bekannt. “Anna und die Liebe“ läuft seit August 2008.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.