Jeff Beck gibt Konzert zum Gedenken an Les Paul

+
Der britische Gitarrist Jeff Beck (hier bei einem Konzert in Montreal) hat zu Ehren von Les Paul ein Konzert in New York gegeben.

New York - Jeff Beck hat ein Konzert zu Ehren des verstorbenen Musikers Les Paul gegeben. Fans und Gäste waren voll des Lobes und Meat Loaf war baff.

Jeff Beck spielte in New Yorker Club in Gedenken an Les Paul New York (apn) Mit einem Konzert in New York hat der Musiker Jeff Beck dem vor einem Jahr verstorbenen Star-Gitarristen Les Paul gehuldigt. Les Paul war nicht nur Freund und Mentor des Gitarristen, sondern prägte die Rockgeschichte entscheidend, indem er die E-Gitarre “Gibson Les Paul“ entwickelte. Jeff Beck spielte bei dem Auftritt im Iridium Jazz Club am Mittwoch unter anderem Klassiker von Les Paul, wie “How high the Moon“ und “Vaya con Dios“. Er wurde dabei von The Imelda May Band unterstützt. Das Konzert fand in einem kleinen Kreis vor Musikerkollegen wie Kirk Hammett von Metallica oder Ex-Kiss-Mitglied Ace Frehley statt. Meat Loaf erklärte, er sei überwältigt von Becks Gitarrenkünsten. “Wie macht er das bloß?

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.