Jeff Bridges gibt Ehe-Tipps

+
Schauspieler Jeff Bridges gibt Ehe-Tipps.

New York - Hollywood-Schauspieler Jeff Bridges (60) ist davon überzeugt, dass eine gute Ehe die Grundlage für eine Filmkarriere darstellt. Denn eine Familie sei ein guter Grund, arbeiten zu gehen.

“Wenn man darüber nachdenkt - alle Filme, alles dreht sich meistens um die Liebe. Und eine Familie zu haben. Dann hat man auch einen guten Grund dafür, Geld zu verdienen und das zu tun, was man so macht. Dadurch stehst du mit beiden Beinen auf dem Boden der Tatsachen. Der Papierdrachen hat eine Leine“, sagte Bridges dem US-Magazin “GQ“.

Paare mit großen Altersunterschieden

Liebe kennt keine Altersgrenze

Er selbst ist das beste Beispiel dafür: Mit seiner Frau Susan Geston ist er seit 33 Jahren verheiratet. “Sue sollte in jedem meiner Filme erwähnt werden. Ich könnte da alles ohne sie nie schaffen“, so Bridges. Das Paar hat drei erwachsene Töchter, Isabelle (29), Jessica Lily (27) und Hayley Roselouise (25). Für seine Rolle als abgehalfterter Country-Sänger in “Crazy Heart“ ist Bridges für einen Oscar nominiert. Die begehrten Filmtrophäen werden am 7. März verliehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.