Jennifer Aniston wirft mit Stuhl nach Regisseur

+
Jennifer Aniston gilt als liebenswürdige Person. Sie ist aber am Film-Set auch schon ausgeflippt.

Los Angeles - US-Schauspielerin Jennifer Aniston genießt den Ruf als Hollywoods nettes Mädchen von nebenan. Doch Amerikas Sweetheart hat auch eine explosive Seite.

Das gesteht die 42-Jährige in der November-Ausgabe des Magazins “Elle“. Ein Ausraster passierte bei Dreharbeiten, als Aniston sich tierisch über einen Regisseur ärgerte. “Als der Regisseur eintrat, habe ich mit einem Stuhl nach ihm geworfen. Natürlich war es kein Treffer“, erzählt Aniston. Der Filmemacher, dessen Namen sie nicht preisgeben wollte, habe einen anderen Mitarbeiter schlecht behandelt und sie habe sich darüber sehr aufgeregt, erklärte die Schauspielerin. Sie sei aber nicht gerade stolz auf ihre Tat. Aniston war zuletzt in den Komödien “Kill the Boss“ und “Meine erfundene Frau“ in den deutschen Kinos zu sehen.

Hollywoods neue Geld-Rangliste

Hollywoods neue Geld-Rangliste

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.