Nach zehn Jahren

Jennifer Hudson trennt sich von ihrem Verlobten

+
Gemeisam Stärke zeigen - das war einmal: Jennifer Hudson, David Otunga und der kleine David Daniel. 

Zehn Jahre waren sie insgesamt zusammen, jetzt ist alles aus: Jennifer Hudson hat sich von Ex-Wrestler David Otunga getrennt. Ganz friedlich ging es dabei offenbar nicht zu.

Los Angeles - Rosenkrieg statt Hochzeitsglück: Oscar-Preisträgerin Jennifer Hudson (36) hat sich neun Jahre nach ihrer Verlobung von Langzeit-Freund David Otunga (37) getrennt. Das bestätigte ein Sprecher am Donnerstag (Ortszeit) mehreren US-Medien. Der Trennungsprozess habe schon vor Monaten begonnen. „Heute hat Jennifer eine Schutzanordnung gegen ihren Ex-Verlobten eingereicht und zugesprochen bekommen. Jennifer handelt zum Wohle ihres Kindes.“

Eine Schutzanordnung wird vor allem bei Fällen häuslicher Gewalt von Gerichten angeordnet. Der Anwalt des 37-Jährigen wies die Vorwürfe in einem Statement an US-Medien zurück. „Herr Otunga hat Frau Hudson oder ihren Sohn niemals misshandelt oder belästigt.“ Sein Mandant freue sich auf den anstehenden Gerichtstermin und strebe das alleinige Sorgerecht für den Sohn an. Die Verhandlungen über ein gemeinsames Sorgerecht seien zuvor gescheitert.

Die US-Schauspielerin und Sängerin Hudson („Dreamgirls“) und der ehemalige Profiwrestler waren seit zehn Jahren zusammen. 2008 hielt Otunga um ihre Hand an, ein Jahr später kam Sohn David Daniel zur Welt. Eine baldige Hochzeit schloss die 36-Jährige in einem Fernseh-Interview im April aus: „Ich habe keine Eile. Er läuft nicht weg.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.