Jennifer Hudson: Verlobter rettete mein Leben

+
Jennifer Hudson verriet in einem Interview, wie ihr Verlobter David Otunga ihr das Leben gerettet hat.

New York - Schauspielerin und Sängerin Jennifer Hudson hatte vor drei Jahren einen besonderen Schutzengel: ihren Verlobten David Otunga. Wie er ihr das Leben gerettet hat, verriet sie jetzt in einem Interview.

Jennifer Hudson hatte David Otunga spontan nach Florida begleitet, um ihn dort bei einem Auftritt als Wrestler anzufeuern - zum gleichen Zeitpunkt wurden ihre Mutter, ihr Bruder und ihr Neffe in Chicago ermordet.

“Er wollte, dass ich mit ihm nach Florida komme anstatt nach Chicago zu gehen. Ich flog hin, um ihn zu sehen, deshalb gibt es mich noch. Das hat mir das Leben gerettet. Ich hätte genauso gut zuhause bei meiner Mama sein können“, sagte Hudson dem US-Magazin “Ebony“. Hudson und Otunga haben einen gemeinsamen zweijährigen Sohn David Jr. Als Mörder von Hudsons Mutter Darnell, ihrem älteren Bruder Jason und dem Neffen Julian ist William Balfour angeklagt, der Ex-Mann von Hudsons Schwester Julia.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.