Ehrliche Worte

Jennifer Lawrence ist aus Selbstschutz unhöflich

+
Jennifer Lawrence bei der Premiere ihres Films 'Passengers' in Seoul. Foto: Kim Hee-Chul

Sie zählt zu den beliebtesten Schauspielerinnen Hollywoods und wird oft auf der Straße angesprochen. Jennifer Lawrence reagiert darauf aber eher zurückweisend.

Sydney (dpa) - Hollywood-Star Jennifer Lawrence (26) vermeidet es, mit Fans auf der Straße in Kontakt zu kommen. "Leute denken, dass wir Freunde sind, weil ich berühmt bin und sie meinen, mich zu kennen. Aber ich kenne sie nicht", sagte sie der australischen Zeitung "Herald Sun". "Ich habe angefangen, wirklich unhöflich und zurückhaltend zu sein."

Das sei aber nur Selbstschutz, weil ihr Job nicht ihre Realität beeinflussen solle. "Ich mache deshalb mit meiner Körpersprache klar, dass ich nicht mit Fremden reden will. Und wenn sie weiter mit mir sprechen, werde ich unfreundlich", sagte Lawrence weiter.

Die Oscar-Preisträgerin ("Silver Linings"), die mit den vier "Tribute von Panem"-Filme weltberühmt wurde, gehört zu den Bestverdienern in Hollywood. Vom 5. Januar an ist sie neben Chris Pratt (37) in der Science-Fiction-Romanze "Passengers" in den deutschen Kinos zu sehen.  

Bericht in der Herald Sun

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.