Davon hat sie immer geträumt

Jennifer Lopez bekommt eigene Show in Las Vegas

+
Jennifer Lopez steht bald mit einer eigenen Show in Las Vegas auf der Bühne.

Las Vegas - "Das wird die Show, von der ich immer geträumt habe", kündigt Jennifer Lopez an. Die US-Popdiva bekommt im kommenden Jahr ihre eigene Show in Las Vegas.

Die Show werde im Januar beginnen und mit Unterbrechungen bis Juni gehen, verkündete J.Lo am Dienstagabend in der US-Castingshow "American Idol". Sie werde darin alle Musikstile mischen, "die meine Fans und ich lieben: Dance, Hip-Hop und Latin". "Das wird die Show, von der ich immer geträumt habe", fügte die 45-Jährige hinzu.

Die Show, bei der Lopez von einer Live-Band, Tänzern und Spezialeffekten unterstützt wird, soll im Casino-Hotel Planet Hollywood in Las Vegas stattfinden, wo auch schon US-Popsängerin Britney Spears eine eigene Show hatte. Seit der vergangenen Woche steht Mariah Carey mit einer Show im Caesar's Palace in Las Vegas auf der Bühne, auf der sie in einigen Monaten von Céline Dion abgelöst wird.

Die aus der New Yorker Bronx stammende Lopez, die puertoricanische Wurzeln hat, feiert seit Ende der 90er Jahre als Sängerin Erfolge. Ihr bislang letztes Album "A.K.A." von 2014 verkaufte sich allerdings nur noch mäßig. Lopez spielte aber auch in Hollywood-Filmen mit und sitzt in der US-Castingshow "American Idol" in der Jury.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.