Jennifer Lopez: Das erste Mal auf Deutsch

+
Jennifer Lopez wird im Oktober ihre erste Deutschland-Tournee absolvieren.

München - Die Popsängerin Jennifer Lopez (42) kommt im Oktober zum ersten Mal auf Deutschland-Tournee. In vier Städten wird derSuperstar zu sehen sein.

Sie gebe vier Konzerte im Rahmen ihrer “Dance Again World Tour“: In Berlin (13.10.), München (25.10.), Hamburg (28.10.) und Oberhausen (31.10.), wie die United Promoters AG am Donnerstag in München mitteilte. Der Vorverkauf beginnt an diesem Freitag. Nach Angaben der Agentur war US-Popstar “J.Lo“ noch nie auf Tour in Deutschland, immer nur zu einzelnen Auftritten, etwa in TV-Shows. Seit ihrem Debüt 1999 habe Lopez mehr als 55 Millionen Alben verkauft. Außerdem ist sie auch Schauspielerin (“Wedding Planner - verliebt, verlobt, verplant“).

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten: Drei Deutsche sind dabei!

Vor gut einer Woche kürte das amerikanische Wirtschaftsmagazin “Forbes“ die Sängerin und Schauspielerin zur “mächtigsten“, also einflussreichsten Prominenten der Welt - vor Talk-Lady Oprah Winfrey (58) und dem kanadischen Sänger Justin Bieber (18). Jennifer Lopez löste damit auf Platz eins Lady Gaga (26) ab, die auf Rang fünf fiel.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.