Baby hat einen herbstlichen Namen

Jennifer Love Hewitt im Mutterglück

+
Jennifer Love Hewitt ist Mama und verheiratet.

Los Angeles - Sie trägt die Liebe im Namen und jetzt hat sie einen quietschlebendigen Liebesbeweis: US-Schauspielerin Jennifer Love Hewitt hat ihr Kind bekommen - und das ist noch nicht alles.

Im Juni hatte sie der Öffentlichkeit die frohe Botschaft mitgeteilt, dass sie ein Kind erwartet - jetzt ist es da. Die 34-Jährige, die in der Horrorfilm-Reihe "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast" bekannt wurde, ist zum ersten Mal Mutter geworden.

"Jennifer Love Hewitt und Brian Hallisay freuen sich, die Geburt ihrer Tochter mitzuteilen", zitierte die US-Zeitschrift "Us Weekly" den Sprecher des Hollywoodstars. Die Kleine, die den Namen Autumn ("Herbst") James trägt, kam am Dienstag zur Welt. 

Um das Geschlecht des Babys hatten die beiden im Vorfeld genau so ein Geheimnis gemacht wie um ihre Ehe: Die frischgebackenen Eltern, die sich im Jahr 2012 bei Dreharbeiten zur Serie "The Client List" kennenlernten, sind nämlich erst kürzlich vor den Altar getreten! Dass von der heimlichen Hochzeit die Presse keinen Wind bekam, ist äußerst ungewöhnlich, zumal Hollywood-Promis nicht selten die Bilderrechte an dem großen Ereignis exklusiv an Zeitschriften verkaufen. Aber vielleicht erfahren wir ja auch bald, wo und wie die heimliche Hochzeit stattfand.

hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.