Jennifer Rush: Gesangstalent an  Tochter vererbt

+
Pop-Sängerin Jennifer Rush hat ihrer Tochter ihr Talent zum Singen vererbt.

München - Pop-Sängerin Jennifer Rush hat ihrer Tochter ihr Talent zum Singen vererbt. Jetzt hat das Mädchen zwei Songs mit Lenny Kravitz aufgenommen. Davor hatte sie versucht, ihr Können zu verbergen.

Die Pop-Sängerin Jennifer Rush (“The Power of Love“) hat ihrer Tochter das Talent vererbt. Die 16-Jährige habe vor kurzem zwei Songs von Lenny Kravitz gesungen, “und ich bin gespannt auf ihr Video“, sagte die 49-jährige Amerikanerin, die nach zwölf Jahre ihr Comeback mit dem Album “Now Is The Hour“ feiert, der Nachrichtenagentur DAPD.

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

“Ariel scheint ihr musikalisches Talent vor mir zu verbergen. Wir haben es mit Trompete versucht, mit Schlagzeug - nichts hat funktioniert. Dafür hat Ariel eine sehr schöne Stimme“, meinte Jennifer Rush. “Aber sie soll das tun, was ihr Spaß macht.“

Über ihre Erinnerungen an München, wo Rush in den 80er Jahren ihre ersten Platten aufgenommen hatte, erzählte die Sängerin, sie habe damals als Sekretärin für die US-Militärbasis gearbeitet. “Glücklicherweise war ich in der deutschen Abteilung, und keiner hat etwas davon gemerkt, dass ich neben meinem Fulltime-Job Ambitionen als Sängerin hatte, kurz davor stand, meinen Vertrag mit Sony Music zu unterschreiben und heimlich vom Posttelefon aus Verhandlungen führte.“

Nach zwei Auftritten als Background-Sängern im Fernsehen unter ihrem bürgerlichen Namen Heidi Stern habe eine Kollegin sie dann gefragt: “Waren Sie gestern im Fernsehen?“. Sie habe darauf geantwortet: “Meinen Sie, ich würde hier arbeiten, wenn ich im Fernsehen auftreten würde?“

DAPD

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.