Rückkehr auf den Roten Teppich

Jenny Elvers feiert wieder - nüchtern!

+
Jenny Elvers-Elbertzhagen hat einen Entzug und eine Trennung hinter sich.

Berlin - Die Schauspielerin Jenny Elvers-Elbertzhagen (41) hat sich nach Alkoholentzug und Trennung von ihrem Mann erstmals wieder auf einem roten Teppich gezeigt.

Mir geht es sehr gut, und ich habe mit Bedacht diese Veranstaltung gewählt, weil ich hier unter Freunden bin“, sagte sie am Rande der Berlin Fashion Week am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa.

Den Zeitpunkt, wieder in die Öffentlichkeit zu gehen, habe sie selbst gewählt: „Es hat sich richtig angefühlt, da hatte ich Lust zu“, sagte Elvers-Elbertzhagen bei der „Bild“-Zeitungs-Party „Place to B“ zu den Journalisten. Auf die Frage einer Reporterin, ob dieser Auftritt auf dem roten Teppich für sie anders gewesen sei als die bisherigen, sagte sie: „Ja, heute bin ich nüchtern.“

Den Schritt, ihre Erkrankung öffentlich zu machen bereue sie nicht - schließlich sei ja auch der Absturz öffentlich gewesen. „Es war so, dass ich ein wirklich großes Problem hatte und ich halte wirklich nichts davon, das irgendwie zu vertuschen oder zu verheimlichen“, sagte Elvers-Elbertzhagen und fügte hinzu: „Es gibt ganz viele Menschen, die auch damit ein Problem haben.“ „Ich bin jetzt fast ein Jahr trocken. Also es geht auch ohne, man kann es schaffen.“

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Auch die Trennung von ihrem Mann Goetz Elbertzhagen habe sie gut verkraftet. „Mir geht es sehr gut. Ich versuche mit letzter Liebe zurückzuschauen und nicht im Zorn, weil das vergiftet die Seele“, sagte sie der dpa. Auch beruflich schaue sie nach vorn, sie sei in vielen Gesprächen. „Ansonsten bin ich natürlich auch Mama und hab mich um mein Kind zu kümmern wie jede andere Mama auch.“ Sie schmiede zwar Zukunftspläne, möchte aber vorsichtig bleiben: "Das Schicksal hat mich gelehrt, dass ich nicht zu viele Pläne machen sollte. Weil es kommt doch immer irgendwie ein bisschen anders.“

Zuspruch für ihren Auftritt bekam Jenny Elvers-Elbertzhagen von anderen Party-Gästen. „Wenn ihr das gut tut, sie ist eine erwachsene Frau, sie kann machen was sie will. Und warum soll sie nicht ausgehen?“, sagte die Schauspielerin Anne-Sophie Briest (33, „Keinohrhasen“). Wieder auszugehen sei auch eine Chance, zu zeigen, dass es ihr wieder gut gehe, meinte Moderatorin Sylvie van der Vaart (35). Christine Neubauer (51, „Moppel-Ich“) sagte: „Das muss sie für sich entscheiden und sie soll tun, was ihr gut tut.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.