Jeremy Irons spielt viele Rollen nur für´s Geld

+
Spielt manche skurile Rollen. „Aber nur wegen des Geldes!“ betonte Jeremy Irons jetzt in einem Interview.

Frankfurt/Main - Ja, ja das liebe Geld. Jeremy Irons geht es ähnlich. In einem Interview erzählte er, dass er viele Angebote nur für Geld angenommen hat. Manche möchte er vergessen.

Der Hollywood-Star Jeremy Irons hat in seiner Karriere einige Engagements nur wegen des Geldes angenommen. “Es gibt mehrere Filme, auf die ich nicht gerade stolz bin“, gab Irons in einem Interview mit dem Sender Tele 5 zu. “Darunter sind einige, die ich nicht gern erwähne, aber für die ich verdammt gut bezahlt wurde.“ Der 61-jährige Brite habe andererseits auch reizvolle Angebote für Rollen etwa in “Das Schweigen der Lämmer“ oder in “Der Herr der Ringe“ aus Desinteresse sausen lassen. Zuletzt war der 1991 mit einem Oscar ausgezeichnete Filmstar in der “Der rosarote Panther 2“ zu sehen.

Die Gagen in Hollywood sind recht ansehnlich

Hollywoods neue Geld-Rangliste

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.