Schauspieler ist Vater geworden

Jeremy Renners Tochter heißt wie deutsche Stadt 

+
Glückwunsch, Jeremy Renner!

New York - Hollywood-Schauspieler Jeremy Renner (42, „The Hurt Locker“) ist zum ersten Mal Vater geworden - und dem Namen der Tochter nach zu urteilen ist der Mime großer Deutschland-Fan.

Ava Berlin heißt die Kleine, die Renners Ex- (oder Wieder-?)Freundin Sonni Pacheco am Donnerstag zur Welt brachte. „Mutter und Tochter geht es bestens“, sagte eine Sprecherin der „Los Angeles Times“ (Samstag). „Die Eltern sind mehr als begeistert.“

Über die Gründe für die doch sehr ungewöhnliche Namensgebung ist nichts bekannt. "Ava" könnte eine Hommage an die 50er-Jahre-Hollywood-Legende Ava Gardner ("Schnee am Kilimandscharo") sein. Und vielleicht wurde der Nachwuchs ja in der deutschen Hauptstadt gezeugt?

Der Hollywood-Mime ist bekannt dafür, dass er sein Privatleben für sich behält. Gerüchte, er sei schwul, hatte er stets bestritten. Einer allzu neugierigen Reporterin vom Hollywood Reporter hatte er einmal in einem Interview an den Kopf geworfen: "Wie würden Sie es finden, wenn ich durch Ihr Fenster schauen und mit einem Megaphon durch Ihre Nachbarschaft posaunen würde, welche Unterwäsche Sie letzte Nacht getragen und wessen Ehemann Sie gef... haben?"   

Der Schauspieler, der spätestens seit dem Oscar-prämierten Kriegsfilm "The Hurt Locker" seinen internationalen Durchbruch feierte und als Nachfolger von Matt Damon in der "Bourne"-Agenten-Reihe beeindruckte, war zuletzt mit den Action-Streifen "The Avengers" und „Hänsel und Gretel: Hexenjäger“ im Kino zu sehen.

dpa/hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.