Jessica Simpson macht Mode für Schwangere

+
Jessica Simpson denkt schon wieder an die Arbeit

New York - Die US-Sängerin und Designerin Jessica Simpson kündigt ihre erste Modelinie für Schwangere an. Dafür hat sie zuletzt am eigenen Leib Erfahrung gesammelt. 

Knapp zwei Wochen nach der Geburt ihrer Tochter denkt Jessica Simpson (31) schon wieder an die Arbeit: Die US-Sängerin und Designerin kündigte am Montag ihre erste Modelinie für Schwangere an. Laut einer Pressemitteilung will Simpson “kesse“ und “trendige“ Stücke mit “schmeichelnden Formen für den Babybauch“ entwerfen.

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten: Drei Deutsche sind dabei!

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten: Drei Deutsche sind dabei!

Die Kollektion “Jessica Simpson Maternity“ - mit Jeans, Leggins, Blümchen-Tops und Kleidern im Stil der 70er Jahre - soll im Herbst in den USA erhältlich sein. Die Sängerin hatte am 1. Mai ihre erste Tochter Maxwell Drew Johnson zur Welt gebracht. Simpson ist mit dem Football-Star Eric Johnson (32) verlobt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.