Jetzt spricht No-Angels-Nadja

+
Nadja Benaissa.

Köln - No-Angels-Sängerin Nadja Benaissa hat sich fast drei Monate nach ihrer vorübergehenden Festnahme erstmals öffentlich über ihre HIV -Infektion geäußert.

Im Gespräch mit Günther Jauch für die RTL-Sendung “Stern TV“ sagte sie: “Ich bin HIV positiv. Das heißt: Ich trage diesen Virus in mir. Aber er ist nicht ausgebrochen. Ich nehme Medikamente, die auch verhindern werden, dass diese Krankheit ausbricht. Ich achte auf mich, ich treibe Sport, ich ernähre mich gut. Ich bin ein komplett gesunder Mensch, auch wenn ich HIV -positiv bin.“

Sie war am Samstag , 11. April, vor einem Auftritt in einer Frankfurter Disco festgenommen worden. Die Sängerin wird von der Darmstädter Staatsanwaltschaft beschuldigt, trotz HIV -Infektion ungeschützt Sex mit Männern gehabt und einen Mann angesteckt zu haben. Die Justizbehörde ermittelt gegen sie wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Nadja Benaissa saß zehn Tage lang bis zum 21. April in Untersuchungshaft.

Staatsanwalt Ger Neuber sagte am Mittwoch der Nachrichtenagentur AP: “Wir ermitteln ergebnisoffen.“ Ob Anklage erhoben werde, sei ebenfalls offen.

RTL zitierte die Sängerin am Mittwoch mit den Worten: “Es war immer sehr belastend, dieser Druck. Weil es immer Menschen gab, die unbedingt wollten, dass das rauskommt und ich immer dafür gekämpft habe, dass das bei mir bleibt. Das war sehr anstrengend die letzten Jahre. Da immer den Kopf hoch zu halten und weiter zu gehen, sich durchzukämpfen. Das hat sich ja jetzt erledigt. Jetzt kann mich keiner mehr erpressen.“

Für sie bestehe “immer noch ein Ausnahmezustand“, sagte die Sängerin. “Ich kann immer noch nicht einfach so irgendwo hingehen und frei sein und einfach ein normaler Mensch sein. Ich habe jetzt diesen Stempel.“ Sie werde jetzt versuchen, das Beste draus machen, kündigte Nadja Benaissa in dem Interview an. 

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.