Nach Rekord-Selfie bei den Oscars

Jimmy Kimmels Selfie mit den Clintons

Dieses Foto mit sich und den Clintons hat Jimmy Kimmel auf Twitter gepostet.

Tempe - Der Selfie-Trend geht weiter: US-Komiker Jimmy Kimmel hat am Wochenende ein selbstgeschossenes Foto von sich und der Ex-Präsidentenfamilie Clinton ins Internet gestellt.

Sogenannte Selfies sind auch unter Promis angesagt: Jimmy Kimmel hat am Wochenende ein Foto von sich und der Familie von Ex-Präsidente Bill Clinton ins Internet gestellt.

Neben dem ehemaligen US-Staatsoberhaupt Bill sind darauf auch dessen Ehefrau Hillary und Tochter Chelsea zu sehen. Der Moderator hatte die drei am Samstag in Tempe (Bundesstaat Arizona) interviewt.

Rekord-Selfie bei den Oscars

„Kein Brad Cooper, aber 3 Clintons & ein Kimmel“, twitterte der Moderator an die Adresse von Kollegin Ellen DeGeneres (56). Die Oscar-Gastgeberin hatte bei der Veranstaltung Anfang März mehrere Hollywood-Stars, darunter Bradley Cooper (39), für ein Selbstporträt um sich versammelt. Das Gruppenfoto wurde bei Twitter inzwischen mehr als 3,4 Millionen Mal weitergeleitet. Das Selfie Kimmels schaffte es bis Montagmorgen auf rund 8000 „Retweets“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.