Jogi Löw und Ehefrau Daniela trennen sich

+
Fußball-Bundestrainer Joachim Löw und Ehefrau Daniela in Zukunft gehen getrennte Wege. Foto: Patrick Seeger

Berlin (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw (56) und seine Frau Daniela (54) haben sich nach 30 Jahren Ehe getrennt. Ein entsprechender Bericht der "Bild"-Zeitung wurde der Deutschen Presse-Agentur am Freitag aus dem Umfeld Löws bestätigt. Eine Scheidung sei allerdings nicht geplant. Löw und seine Frau kennen sich bereits seit 36 Jahren.

Das kinderlose Paar lebte in der Nähe von Freiburg. Dem Bericht zufolge wohnt Daniela Löw weiterhin dort. DFB-Chefcoach Löw hat ein Appartement in Berlin, in das er sich auch nach EM-Aus im Halbfinale gegen Frankreich (0:2) im Juli zurückzog. Joachim und Daniela Löw waren selten gemeinsam in der Öffentlichkeit aufgetreten. Beide legen großen Wert auf den Schutz ihres Privatlebens.

Das Paar lernte sich Anfang der 80er Jahre kennen. Damals spielte Löw zu Beginn seiner Profikarriere zunächst für den SC Freiburg. 2004 holte ihn Jürgen Klinsmann als Co-Trainer zum Deutschen Fußball-Bund, zwei Jahre später übernahm Löw den Posten als Bundestrainer.

Nach der Sommerpause startet die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am 31. August mit einem Testspiel gegen Finnland in Mönchengladbach. Vier Tage später beginnt mit der Partie in Oslo gegen Norwegen die Qualifikation für die WM 2018 in Russland, bei der Löw den 2014 in Brasilien gewonnenen Titel verteidigen will.

Bericht "Bild"-Bezahlschranke

Porträt Löw auf DFB-Homepage

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.