Wahrheiten

John Cleese machen unehrliche Politiker "fassungslos"

+
Der Schauspieler John Cleese. Foto: Jörg Carstensen

Der Brite John Cleese ist bekannt für seinen oft bissisgen Humor. Jetzt hat er sich allerdings mit einem ernsten Thema zu Wort gemeldet.

London (dpa) - Der britische Komiker John Cleese (76) hält viele politische Debatten heute für unehrlicher als früher.

"Es macht mich fassungslos. Einer stellt sich hin und sagt: Schwarz ist weiß, und rot ist blau, und grün ist braun. Und die Leute jubeln", sagte das frühere Mitglied der Komikergruppe "Monty Python" in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung".

Mit Blick auf die USA fügte er an: "Die Republikaner wiederholen seit einigen Jahren Lügen so lange, bis sie sie selber glauben." Früher sei in der Politik weniger geschummelt worden: "Ich kann mich jedenfalls an intelligente Debatten erinnern. Muss lange her sein."

Cleese startet Ende Oktober zusammen mit seinem ehemaligen "Monty Python"-Kollegen Eric Idle eine Nordamerika-Tour. Vergangene Woche wurde ihm in Berlin der Medienpreis "Rose d'Or" für sein Lebenswerk verliehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.