Flog Johnny Depp zu Hause raus?

+
Johnny Depp wurde angeblich von seiner Frau vor die Tür gesetzt.

Los Angeles - Streit gibt es in den besten Ehen - doch bei dem Hollywoodpaar Johnny Depp und Vanessa Paradis soll es nun offenbar einmal zu oft gekracht haben. 

Die beiden galten als das Traumpaar schlechthin: Johnny Depp (48) und Vanessa Paradis (39). Doch nun soll es angeblich gehörig gescheppert haben, wie bild.de berichtet und sich auf die Zeitschrift "Star Magazine" beruft. Das Vorzeigepaar soll schon seit Monaten getrennte Wege gehen.

Johnny Depp als verrückter Hutmacher

Johnny Depp als verrückter Hutmacher

Ein Insider habe auch den Trennungsgrund erfahren wollen: "Mit Johnny ging es ein wenig bergab. Er trank mehr Alkohol als sonst und feierte viele Partys." Nach diesen Eskapaden hatte die Sängerin angeblich genug und ihren Gatten aus dem Haus geworfen.

Johnny Depp spielte zuletzt in "The Rum Diary" einen alkoholabhängigen Journalisten. Das Paar äußerte sich bis jetzt allerdings noch nicht zu den Gerüchten.

kf

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.