"Topmodel"-Coach: 1. Sex mit 13

Jorge schwindelte sich zum ersten Mal

+
Jorge wusste schon in jungen Jahren, dass er auf Männer steht

Hamburg - Jorge Gonzalez, schwuler Laufsteg-Coach bei „Germany's Next Topmodel“, machte sich für seinen ersten Freund älter als er war. Aber auch mit einer Frau war er schon im Bett. 

Der Kubaner hatte trotz seiner Homosexualität nach eigener Aussage immer Glück bei Frauen. „Nach dem ersten Sex mit einer Frau stand für mich aber fest: Das ist nichts für mich. Sexuell reizen mich Frauen einfach nicht“, sagte der 45-Jährige dem Magazin „In“ laut Vorabbericht vom Donnerstag.

Dass er sich zu Männern hingezogen fühlte, habe er hingegen früh gemerkt. „Mit 13 hatte ich meinen ersten richtigen Freund. Er war 21, ein Spanier, der auf Kuba gearbeitet hat. Ich schwindelte ihm vor, ich sei 16, was er mir abnahm. Mit ihm hatte ich mein erstes Mal.“

Jorge will Kinder

„Ich habe mir immer Kinder gewünscht, aber die Situation hat bisher nie gepasst. Vielleicht kommt sie noch. Ich bin jetzt 45 und gebe mir noch fünf Jahre Bedenkzeit“, sagte der gebürtige Kubaner der Zeitschrift „In - Das Star & Style Magazin“.

Gonzalez, der am Samstag Geburtstag feiert, lebt mit einem Hamburger zusammen. Auch eine Hochzeit komme in Frage, sagte er dem Blatt: „Mein Partner hat mir vor sechs Jahren einen Heiratsantrag gemacht, und ich habe eingewilligt. Wann es soweit ist, werden wir aus dem Bauch heraus entscheiden. Ich bin auch ohne Trauschein glücklich.“

dpa/dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.