Gaming-Auto wird Realität

JP Kraemer: Der Dortmunder Tuner will diesen Gran-Turismo-Renner in echt bauen

JP Kraemer und ein verpixeltes Auto am Display
+
JP Kraemer will ein Rennauto aus dem Spiel „Gran Turismo“ nachbauen.

In einem YouTube-Video hat Jean Pierre „JP“ Kraemer (40) sein neuestes Projekt präsentiert: Er will ein Rennauto aus dem Konsolenspiel „Gran Turismo“ nachbauen.

Dortmund – Normalerweise funktioniert es so: Der Hersteller eines Computerspiels sucht sich die coolsten Boliden aus der realen Automobilwelt und überträgt sie schließlich ins Reich der Pixel. Weil es die Technik erlaubt, werden die Flitzer noch mehr oder weniger modifiziert, bevor sie im Rennspiel offiziell an die Startlinie rollen dürfen. Im Falle des PlayStation-Spiels „Gran Turismo“ gab es aber tatsächlich auch schon den umgekehrten Weg: Der Ingolstädter Autobauer Audi fertigte mit dem Audi Vision e-tron Gran Turismo ein Fahrzeug in echt, das es zuvor nur im Spiel gegeben hatte. Und genau diesen Plan verfolgt nun auch der Dortmunder Tuner Jean Pierre „JP“ Kraemer: Der 40-Jährige will ein Auto aus „Gran Turismo“ nachbauen, wie 24auto.de berichtet. Ein Auto, dessen Original er einst mit seinem damaligen TV-Partner Sidney Hoffmann (41) für die Sendung „TURBO – Das Automagazin“ (DSF) testete, wie er erzählt.

„Es ist das schönste Auto in einem Videospiel, das man noch nachbauen kann“, freut sich JP Kraemer. Es gebe zwar noch „krassere“ Fahrzeuge in „Gran Turismo“, „aber die kann man nicht nachbauen.“ Das Auto heißt im Spiel Volkswagen Beetle Gr. 3 – wobei Gr. 3 die Rennkategorie ist, in der das Auto antritt – diese Klasse soll der echten GT3-Klasse entsprechen. Genau so einen weißen Gran-Turismo-Beetle im extremen Tuning-Trimm mit graublauen Akzenten und Mega-Spoiler will der 40-Jährige bauen. Hauptaugenmerk liegt auf der Abgasanlage. Die Endrohre kommen nämlich nicht – wie bei einem normalen Auto – aus dem Heck, sondern aus den Kotflügeln. „Das werden wir auch genauso bauen.“ An den Start gehen soll der JP-Beetle vermutlich auf 22-Zoll-Felgen. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.