Judy Garlands „Oz“-Kleid teuer versteigert

+
Die Schauspielerin Judy Garland - im blaukarierten Schürzenkleid im Film "Der Zauberer von Oz".

Los Angeles - Das vielleicht berühmteste Kinderkleid der Filmgeschichte ist für knapp eine halbe Million Dollar (rund 380 000 Euro) versteigert worden.

Das Auktionshaus Julien's Auctions im kalifornischen Beverly Hills hatte das blaukarierte Kleidchen, das Judy Garland 1939 in dem Klassiker „Der Zauberer von Oz“ trug, angeboten. Über den neuen Besitzer des Schürzenkleides wurde nichts bekannt. Während der zweitägigen Versteigerung seien Angebote aus aller Welt eingegangen, hieß es am Samstag. Vor sieben Jahren kam in London schon einmal ein Kleidchen aus dem Film unter den Hammer. Damals brachte es gut 200 000 Euro.

In der Auktion fanden weitere Hollywood-Memorabilia einen Käufer. 50 000 Dollar brachte eine Rennjacke mit eingesticktem Namen von Steve McQueen ein. Ebenso viel zahlte ein Bieter für einen lila Rock, den Marilyn Monroe bei den Dreharbeiten zu „Fluss ohne Wiederkehr“ (1954) trug. Ein Kleid aus der Hit-Serie „Drei Engel für Charlie“ kam für immerhin 15 000 Dollar unter den Hammer. Eine Sonnenbrille, die Johnny Depp in dem Film „Dark Shadows“ trug, brachte mehr als 3000 Dollar ein.

Auch ein Kuchen der britischen Royals brachte viel Geld in die Auktionskasse. Ein Stück des Hochzeitskuchens von Prinz William und Kate in einem roten Karton mit goldenem Wappen wurde für mehr als 7000 Dollar versteigert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.