König von Mallorca will kürzer treten

Hat Jürgen Drews genug vom Ballermann?

+
Jürgen Drews scheint langsam genug vom Ballermann zu haben.

Palma - Jürgen Drews, der "König von Mallorca" scheint genug vom Ballermann zu haben: Mit seinen fast 70 Jahren will er in Zukunft kürzer treten.

Es gibt nur einen "König von Mallorca" - und das ist Jürgen Drews (68). Doch nun hat der Ballerman-Sänger angekündigt, seine Karriere auf der Party-Insel langsam auslaufen zu lassen. Das berichtet der Express.

Mit seinen fast 70 Jahren scheint Jürgen Drews langsam genug vom Ballermann zu haben. Er wolle nun eine andere Richtung einschlagen: "Ich sehe bei Kollegen wie Helene Fischer oder auch den Amigos, dass Schlager auch anders funktioniert als nur im ewigen Partyzelt. Als stimmungsvolle Ballade oder als Duett mit Jazz-Sängern". Auf seinem neuen Album "Kornblumen" hat sich der Sänger deshalb auch bewusst für einige ruhigere Nummer entschieden. Auch mit seinem Hit "Ich bau' dir ein Schloss" hätte er sich bereits vom Ballermann-Genre wegbewegt.

Doch alle Fans des Königs von Mallorca dürfen sich freuen, denn ganz so schnell gibt der "Bett im Kornfeld"-Sänger nicht auf: Für 2014 sei er schon wieder komplett ausgebucht. Erst danach wolle er sich langsam vom Ballerman verabschieden: "Ich habe meinem Management gesagt, sie sollen erst mal einen Buchungs-Stopp einlegen", sagte der Sänger.

Doch auch dann wird es kein endgültiger Abschied sein: "Ich bin ein Typ der auf der Bühne sterben will", sagt der Party-König. Und das jedenfalls glaubt man ihm sofort.

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.