Der "König von Mallorca" selbstkritisch 

Jürgen Drews: "Ich bin ein gutmütiger Idiot"

+
Schlager-Legende Jürgen Drews (67) ärgert sich: "Ich bin in vielem ein gutmütiger Idiot."

Hamburg - Im Interview mit der Programmzeitschrift "Fernsehwoche" verrät Jürgen Drews seine persönlichen Lebensregeln. Über sich selbst urteilt er kritisch: "Ich bin in vielem ein gutmütiger Idiot."

Rückblickend auf seine Karriere gibt der 67-jährige Sänger unumwunden zu: "Wenn ich ehrlich bin, bin ich in vielem ein gutmütiger Idiot. Ich lasse mir einfach viel zu oft reinreden. Und Neinsagen kann ich sowieso nicht." Er sei daher inzwischen ein ganzes Stück vorsichtiger geworden und orientiere sich an seiner Frau Ramona, "die grundsätzlich sowieso erstmal gar nichts glaubt". Darüber hinaus habe er von Ramona gelernt: "Wenn irgendwer etwas Mieses über dich verbreitet, oder dir irgendetwas Mieses widerfährt, hilft es gar nichts, sich das zu Herzen zu nehmen." Sich darüber aufzuregen, ist für Drews nur verschwendete Energie.

Der selbst ernannte "König von Mallorca" gibt im Fernsehwoche-Gespräch noch weitere überraschende Einblicke, etwa, dass ihm Bildung sehr wichtig ist: "Ich sag immer: Egal, was du machst, mach wenigstens dein Abitur."

Promis auf dem Oktoberfest: Busen und Bussis

Promis auf dem Oktoberfest: Busen und Bussis

Eine weitere Maxime von Drews lautet: Genieße alles in Maßen. "Es tut einfach nicht gut, wenn man auf Dauer über die Stränge schlägt, sei es nun bei der Liebe, beim Autofahren oder im Beruf." Trotzdem will Drews noch lange nicht auf Partys verzichten: "Ich mag auch nicht allzu weise werden, wenn damit einhergeht, dass ich aufhören muss, zu feiern". Denn schließlich habe er "den tollsten Job der Welt".

Die neue Ausgabe der "Fernsehwoche" ist ab Freitag im Handel erhältlich.

zr

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.