Julia Roberts dreht in Rom

+
Winke-Winke für die Paparazzi: Hollywood-Star Julia Roberts.

Rom - “Pretty Woman“ schwitzt in Rom: Julia Roberts verbringt derzeit 13 Stunden am Set für die Bestseller-Verfilmung “Eat, Pray, Love“ von Elizabeth Gilbert.

“Niente dolce vita“ (Kein süßes Leben), titelte der Mailänder Corriere della Sera am Samstag, denn die 41 Jahre alte Hollywood-Diva muss sich auch noch um Ehemann Daniel Moder und ihre drei kleinen Kinder kümmern, die mit in die italienische Hauptstadt gereist sind. Das macht wohl Augenringe, denn keine Sekunde verzichte “Miss J.Mo“, wie sich Roberts nennen lasse, auf ihre dunkle Sonnenbrille.

Die Oscar-Preisträgerin schlüpft in dem Film, der 2011 Premiere feiern soll, in die Rolle einer erfolgreichen New Yorkerin, die sich nach einer geplatzten Ehe ihren Traum von einer Selbstfindungsreise durch Italien, Indien und Bali erfüllt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.