Juliette Binoche findet Untreue nachvollziehbar

+
Juliette Binoche hat nie geheiratet.

Paris - Für die Schauspielerin Juliette Binoche sind Fehltritte in einer Partnerschaft durchaus verständlich. Die Unverheiratete verriet jetzt auch, was sie über die Ehe denkt.

Schauspielerin Juliette Binoche hält nicht viel von der Ehe in zu jungen Jahren. “Zu heiraten heißt für mich, sich freiwillig einem anderen zu verpflichten. Eine glückliche Ehe setzt viel Reife von beiden voraus. Vielleicht ist es deshalb sinnvoll, erst mit 40 zu heiraten, nicht vorher“, sagte 48-Jährige, die selbst nie geheiratet hat, dem Frauenmagazin Emotion laut Vorabbericht vom Montag.

Die Französin hat durchaus Verständnis für Untreue. “Wenn man den Kontakt zum Partner verliert und auch zu sich selbst, braucht man vielleicht einen anderen Menschen, der einen wieder neu entdeckt und einem die Lebensenergie zurückgibt. Das ist dann gar nicht gegen den eigenen Partner gerichtet, sondern entsteht aus Verzweiflung. Oder aus Einsamkeit.“

Verliebt, verheiratet, geschieden, verloren: Das war das Jahr 2011 für die Promis

Verliebt, verheiratet, geschieden, verloren: Das war das Jahr 2011 für die Promis  

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.