Hängepartie

Jury nimmt Beratungen im Cosby-Prozess wieder auf

+
Schuldspruch oder Freispruch? Bill Cosby auf dem Weg zum Gericht. Foto: Matt Slocum

Zwei Tage hat die Jury schon beraten - bisher ohne Ergebnis. Heute könnte das Urteil fallen. Muss Bill Cosby ins Gefängnis?

Norristown (dpa) - Im Strafprozess gegen Bill Cosby wegen sexueller Nötigung haben die zwölf Geschworenen ihre Beratungen wieder aufgenommen.

Die fünf Frauen und sieben Männer sollten am Mittwoch in Norristown im US-Bundesstaat Pennsylvania zu einem Urteil für den 79 Jahre alten Entertainer kommen.

An den beiden Vortagen hatten sie sich insgesamt rund 16 Stunden über einen möglichen Schuldspruch oder Freispruch für Cosby beraten, sie waren an beiden Tagen aber ohne Ergebnis auseinandergegangen.

Cosby selbst erschien auch am Mittwoch bei Gericht und hielt in Richtung einiger Unterstützer den rechten Daumen in die Höhe. Bei einem Schuldspruch drohen ihm mehrere Jahre Haft.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.