Exklusive Fotos aufgetaucht

Justin Bieber bei Bordell-Besuch erwischt?

+
Vergnügte sich Justin Bieber in Rio mit Prostituierten?

Rio de Janeiro - Teenie-Schwarm Justin Bieber hat bei einem Besuch in Brasilien für saftige Schlagzeilen gesorgt. Offenbar vergnügte sich der 19-Jährige mit Prostituierten.

Die Damen liegen Teenie-Schwarm Justin Bieber eigentlich zu Füßen, dennoch amüsiert sich der 19-Jährige angeblich gerne mit Animierdamen. Das zumindest will das die "New York Post" nun mit exklusiven Fotos aufgedeckt haben. Die Zeitung veröffentlichte am Samstag Aufnahmen, auf denen der Popstar zu sehen sein soll, wie er versteckt unter einem Bettlaken von Sicherheitskräften aus einem Bordell in Rio geführt wird. Dem Bericht zufolge, hatte Bieber zusammen mit einem Freund mehr als drei Stunden in dem bekannten Etablissement "Centauros" verbracht. Nach seinem Abgang, sollen sogar zwei Frauen noch in das Hotel des 19-Jährigen chauffiert worden sein.

Wegen "Verletzung der Regeln" soll der 19-Jährige später dann sogar aus seiner Unterkunft rausgeflogen sein, zitiert die New York Post eine brasilianische Webseite. Anderen Berichten zufolge, hatte Bieber das Hotel wegen des übermäßigen Fanansturms verlassen.

Bereits in der vergangenen Woche gab es Gerüchte über eine wilde Party-Nacht des Popstars mit Prostituierten in Panama-City. Ohnehin scheint der einstige Mädchen-Schwarm sein Softie-Image nun endgültig abgelegt zu haben und auf besten Wege zum neuen "Bad Boy" zu sein.

So schnuckelig "war" Justin Bieber

So schnuckelig ist Justin Bieber

vh

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.