Justin Bieber ehrt britischen Laien-Chor

+
Justin Bieber hat ein Herz für Chölre. Foto: Paul Buck

London (dpa) - Popstar Justin Bieber (22) hat einen britischen Laien-Chor geehrt, der ihm über Weihnachten die Spitze der Charts streitig gemacht hatte.

Der Kanadier überreichte 40 Ärzten, Krankenschwestern und anderen Angestellten, die im Chor des Nationalen Gesundheitsdienstes NHS singen, die Auszeichnung für den Spitzenplatz der Singlecharts. "Ich fühle mich geehrt, den Chor zu treffen, und ich bin wirklich froh, dass sie den ersten Platz gemacht haben", sagte Bieber bei der Feier am Montagabend in London.

Bieber, der am Dienstag 22 Jahre alt wurde, hatte den Song "A Bridge Over You" des Amateurchors im Chartrennen selbst unterstützt: Nachdem der Spenden sammelnde Chor mit Biebers Song "Love Yourself" ein Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz eins führte, rief der Star seine Fans dazu auf, das Lied zu kaufen. Der Laien-Chor singe für einen guten Zweck, "also ist es für eine Woche ok, nicht Nummer eins zu sein", twitterte Bieber im Dezember.  

Mitteilung officialcharts.com

Bieber Tweet 1

Bieber Tweet 2

Aktion "NHS 4 Xmas No 1"

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.