Haarlocke von Bieber für über 40.000 Dollar versteigert

+
Justin Bieber

Los Angeles - Nicht nur seine Stimme, auch die Haarpracht von Pop-Star Justin Bieber (17) ist eine Menge Geld wert. Eine Locke des Sängers wurde jetzt für mehr als 40 000 Dollar versteigert.

Höchstbieter am Mittwoch war das Online-Casino Goldenpalace.com. Der gesamte Betrag fließe einem guten Zweck zu, teilte das Unternehmen mit.

Im Februar hatte der kanadische Teenie-Star seinen bekannten Pilzkopf kürzen lassen. Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeneres bat ihn daraufhin um eine Haarlocke. Bieber kam ihrem Wunsch nach, allerdings unter der Bedingung, dass ein wohltätiger Verband von den Haarsträhnen profitiert. DeGeneres will das Geld der Tierhilfeorganisation “Gentle Barn“ zukommen lassen.

Auch an seinem 17. Geburtstag in dieser Woche hatte Bieber Freunde und Fans zu einer Spende aufgerufen. Anstelle Geschenke zu kaufen, sollten sie lieber die gemeinnützige Organisation “Charity: Water“ unterstützen. Die Gruppe fördert Hilfsprojekte für sauberes Wasser in Entwicklungsländern.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.