Justin Bieber mietet für Selena ein ganzes Stadion

+
Mit Justin hat sich Selena Gomez einen echten Romantiker geangelt.

Los Angeles - Mit seinen 17 Jahren ist Justin Bieber schon ein ganz großer Romantiker. Für einen Abend mit seiner Freundin Selena Gomez mietete er jetzt ein ganzes Stadion. Was die beiden dort machten:

Justin Bieber (17) ist ein echter Romantiker: Der Teenie-Star soll ein ganzes Stadion in Los Angeles gemietet haben, um mit seiner Freundin Selena Gomez (19) ungestört das tränenreiche Melodram “Titanic“ mit Kate Winslet und Leonardo DiCaprio schauen zu können. Zahlen musste er allerdings laut Klatschseite TMZ.com nichts dafür. Das Management des Staples Centers hatte ihm angeblich die Arena als Dankeschön zur Verfügung gestellt, weil es bei seinen Konzerten drei Mal ausverkauft gewesen war. “Romantik ist noch nicht tot. Seid nett zu eurer Lady“, twitterte der junge Kandier vor kurzem. Zu dem romantischen Abend im Staples Center mochte sich der mitteilungsfreudige Bieber bisher allerdings selbst nicht äußern.

So schnuckelig ist Justin Bieber

So schnuckelig ist Justin Bieber

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.