Justin Bieber modelt für Calvin Klein

+
Justin Bieber lässt tief blicken. Foto: Ali Haider

Los Angeles (dpa) - Für seine Auftritte mit nacktem Oberkörper ist Justin Bieber (20) bekannt - jetzt posiert der kanadische Popstar für die Kampagne einer Unterhosen-Marke.

"Offiziell ein Teil des Vermächtnisses", schrieb der Teenie-Schwarm auf Instagram zu einem Foto, das ihn nur mit einer eng anliegenden Unterhose bekleidet zeigt. Schmachtend blickt er in die Kamera. Mehr als eine Million seiner Fans drückten binnen Stunden den "Like"-Knopf. Vor Bieber hatten in den vergangenen Jahren Stars wie Kate Moss und Mark Wahlberg Werbeaufnahmen für die Marke Calvin Klein gemacht.

Neben dem 20-Jährigen wirbt auch das 31-jährige niederländische Model Lara Stone für die Frühjahrskollektion 2015. Möglicherweise hat der Teenie-Star schon länger einen Vertrag mit dem Modehersteller: Auf zahlreichen Fotos, die er selbst in sozialen Netzwerken veröffentlichte, trägt er Wäsche der Marke. Auch bei einem Auftritt im US-TV-Netzwerk CBS im September hatte er nicht nur seine Muskeln und Tätowierungen gezeigt, sondern auch seine Unterhose. Er habe schon mit seinem Kumpel Mark Wahlberg gesprochen und fühle sich geehrt, sein Erbe anzutreten, twitterte Bieber am späten Dienstagabend (Ortszeit).

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.