Justin Bieber muss im März vor Gericht

+
Justin Bieber

Miami - Für Popstar Justin Bieber soll es Anfang März vor Gericht Ernst werden. Ein Richter im Bezirk Miami-Dade County habe den 3. März als Prozessauftakt für den Kanadier festgesetzt.

Das berichtete das Musikportal „Billboard.com“ am Dienstag. Bieber war dort am 23. Januar bei einem illegalen Straßenrennen festgenommen worden. Laut Anklage stand er unter Drogen und fuhr ohne gültigen Führerschein. Durch seine Anwälte hat er bereits seine Schuld zurückgewiesen. Am Valentinstag (14. Februar) steht ein Termin beim Haftrichter an, Anfang März dann der Prozess.

Bieber hat auch in seiner kanadischen Heimat Ärger mit der Justiz. Dem Sänger wird vorgeworfen, im Dezember den Fahrer einer Limousine im Streit geschlagen zu haben. Am 10. März muss der Popstar in Toronto vor Gericht erscheinen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.