Was soll dieses Motiv bedeuten?

User lästern über neues Bieber-Tattoo

+
Justin Bieber: Hat er ein neues Tattoo

New York - Er kann es nicht lassen: Schon wieder ziert ein neues Tattoo den Körper von Mädchenstar Justin Bieber. Doch nicht alle Fans sind begeistert.

Bevor ihn die Paparazzi erwischen, postet Justin Bieber doch sein neues Tattoo lieber selbst, schreibt der Teenieschwarm via "Instagram". Und ein Bild zeigt es: Auf dem linken Unterarm prangt nun eine Eule.

So schnuckelig ist Justin Bieber

So schnuckelig ist Justin Bieber

Zwar ist der Sänger bekannt für seine zahlreichen Tattoos. Doch das neueste gibt seinen Fans Rätsel auf. Denn bisher hatten die Abbildungen meist religiöse Bedeutung. So hatte sich der 18-Jährige vor kurzem ein Jesus-Tattoo auf seinen rechten Arm stechen lassen.

Die Kommentare neben dem Foto sind auch nicht durchweg positiv. "Es ist nicht sehr schön" und "Du brauchst einen besseren Tattoo-Künstler", kommentieren Nutzer. Auch fragen sich einige Fans, ob es sich um ein Fake handelt.

Und auch wenn die Fans in den meisten Beiträgen ihre Liebe zu Bieber bekunden, bitten doch viele ihr Idol, mit dem Tattoo-Wahnsinn aufzuhören.  

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.