Justin Bieber filmt

Tom Hanks tanzt als Rabbi auf Hochzeit

+
Lang ist das Video nicht, aber witzig: Justin Bieber filmt Tom Hanks (Bild), wie er als Rabbi auf einer Hochzeit tanzt und singt.

Whistler - Ist Tom Hanks, eigentlich orthodoxer Christ, unter die Rabbiner gegangen? Nein. Er tanzt nur als Rabbi verkleidet und singt "This is how we do it". Hier der Film - gedreht von Justin Bieber.

Der kanadische Popstar Justin Bieber (20) hat ein Video ins Netz gestellt, das einen feiernden Tom Hanks (57) zeigt. Der Hollywood-Star tanzt und singt in dem Clip zum 90er-Jahre-Song „This is how we do it“ von R&B-Sänger Montell Jordan. Dabei trägt er eine jüdische Kippa.

Justin Bieber

Bieber hatte das Video am Sonntag bei der Hochzeit seines Managers Scooter Braun (33) im kanadischen Whistler aufgenommen. Er postete dazu mehrere Bilder von der Feier, die ihn mit schwarzen Anzug und Hut zeigen. Zu den weiteren Gästen der Party gehörten Musikkollegen wie Ed Sheeran (23) und Carly Rae Jepsen (28), die zusammen mit Bieber ihren Hit „Call me Maybe“ sang. Der Teenieschwarm stimmte außerdem den Beatles-Song „All You Need Is Love“ an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.