Justin Bieber ist nach Trennung unglücklich

+
Das ist vorbei und er leidet darunter: Justin Bieber und Selena Gomez waren einst ein glückliches Paar.

Los Angeles - Popstar Justin Bieber (18) leidet unter der Trennung von Selena Gomez (20). Er sei zurzeit „nicht in der glücklichsten Verfassung“, räumte der Sänger in einem Interview ein.

In dem Interview mit der US-Musikzeitschrift „Billboard“ erzählt der Tennie-Star von seinen Sorgen. In seinem neuen Lied „Nothing Like Us“ singt der Mädchenschwarm über das Ende der Beziehung.

Seit November überschlagen sich Klatschblätter mit Berichten über das Liebes-Aus. Es habe viele „falsche Geschichten“ gegeben, zitierte „Billboard“ den Sänger am Montag. „Ich schaue mir Blogs und solche Sachen nicht an“, versicherte Bieber, aber er höre, was im Internet alles kursiere. Die amerikanische Sängerin und Schauspielerin Gomez („Plötzlich Star“) und der kanadische Teenie-Star („Believe“) hatten sich im Februar 2011 erstmals öffentlich zusammen als Liebespaar gezeigt.

dpa

So schnuckelig ist Justin Bieber

So schnuckelig ist Justin Bieber

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.