Geburtstagswunsch

Justin Bieber will ein besserer Mensch werden

+
Justin Bieber hat sich viel vorgenommen. Foto: Especial/NOTIMEX

Während seiner Sängerkarriere hat Justin Bieber wohl so viele negative Schlagzeilen wie Hits gesammelt. Immer wieder verlor er die Nerven, handelte sich Ärger mit Polizei und Justiz ein. Zu seinem 23. Geburtstag gibt er sich lammfromm und selbstkritisch.

Los Angeles (dpa) - Der kanadische Sänger Justin Bieber (23) gibt sich an seinem Geburtstag selbstkritisch.

Auf Instagram veröffentlichte er am Mittwoch (Ortszeit) ein Foto von sich selbst aus Kindertagen mit dem Zusatz: "Ich habe Geburtstag, und das einzige, was ich möchte, ist, ein besserer Freund, ein besserer Bruder, ein besserer Sohn und ein besserer Mann zu sein."

Öfters war er in den vergangenen Jahren über die Stränge geschlagen und hatte sich Ärger mit Polizei und Justiz eingehandelt. Gut möglich, dass er seinem Bad-Boy-Image etwas entgegensetzen will - wenigstens das süße Kinderfoto, das ihn im weißen Hemdchen zeigt, während er Seifenblasen macht. Seinen Fans gefällt es offenbar - innerhalb von zwölf Stunden wurde der Post 2,7 Millionen Mal geliked.  

Justin Bieber auf Instagram

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.