Justin Bieber wünscht sich Spenden

+
Justin Bieber wünscht sich Spenden

New York - Justin Bieber bleibt auch an seinem 17. Geburtstag bescheiden. Von seinen Fans wünscht er sich statt Geschenken Spenden. Was er damit anfangen will, hat er auch schon verraten.

Der kanadische Teenie-Star wünscht sich von seinen Fans zu seinem Geburtstag keine Geschenke, sondern ruft stattdessen zu einer Spende für die gemeinnützige Organisation “Charity: Water“ auf. “Ich hatte ein unglaubliches Jahr und verdanke es meinen Fans, dass ich meinen Traum ausleben darf“ schrieb Bieber auf der Webseite der Organisation. “Deshalb soll mein Geburtstag dieses Jahr dazu inspirieren, anderen zu helfen. Anstelle von Geschenken wünsche ich mir, dass meine Freunde, Familie und Fans jeweils 17 Dollar (12 Euro) spenden, um etwas Sinnvolles zu bewirken“.

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Die Spenden sollen Hilfsprojekten für sauberes Wasser in Entwicklungsländern zugute kommen. Auf Fotos können die Spender dann den Fortschritt der einzelnen Hilfsprojekte mitverfolgen. Bis zum Dienstagmittag (Ortszeit) hatten 1297 Fans fast 31 000 Dollar gespendet und somit das Spendenziel von 17 000 Dollar weit überschritten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.