Für den Film „Inside Llewyn Davis“

Timberlake gibt in Cannes den Folkmusiker

+
Justin Timberlake rührte in cannes die Werbetrommel.

Cannes - US-Popsänger und Schauspieler Justin Timberlake hat am Sonntag beim Filmfestival in Cannes die Werbetrommel für den Film „Inside Llewyn Davis“ gerührt.

Der Streifen handelt von der New Yorker Folkszene der frühen 1960er vor der Bob-Dylan-Ära. Timberlake spielt darin einen erfolgreichen Musiker. Zugegebenermaßen sei das auf den ersten Blick ein anderer Musikstil als jener, den er im wirklichen Leben pflege, räumte der Pop- und R&B-Star auf einer Pressekonferenz ein.

Aber er sei immerhin in Tennessee aufgewachsen, der Heimat des Blues und dem Geburtsort des Rock'n'Roll. Dort gebe es zudem eine Menge Countrymusik. Die ersten musikalischen Lektionen habe ihm sein Großvater auf einer alten Gibson-Gitarre erteilt, fügte der 32-Jährige hinzu.

Timberlake wirkte auch als Co-Komponist an einem Song in dem Streifen mit. Geschrieben und produziert wurde „Inside Llewyn Davis“ vom Filmemacher-Duo Ethan und Joel Coen. Das Drama sollte am Sonntagabend in Cannes Premiere feiern.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.