Kaley Cuoco entschuldigt sich für Hundefoto mit US-Fahne

+
Kaley Cuoco rudert zurück. Foto: Jimmy Morrison

Los Angeles (dpa) - In den USA wird Nationalstolz großgeschrieben, vor allem am 4. Juli, dem Unabhängigkeitstag. Das musste auch US-Schauspielerin Kaley Cuoco (30) feststellen, die sich für ein inzwischen gelöschtes Instagram-Foto entschuldigt hat.

Das Bild zeigte am Unabhängigkeitstag ihre Hunde, die auf einer US-Fahne Platz nahmen. "Ich entschuldige mich zutiefst bei allen, die sich durch den Post beleidigt gefühlt haben. Das zeigt keinesfalls meine Gefühle, die die amerikanische Flagge bei mir auslöst", schrieb der "Big Bang Theory"-Star einen Tag später auf Instagram.

"Ich habe den größten Respekt für mein Land. Ich bin eine stolze Amerikanerin", schrieb Cuoco in ihrem Eintrag, der mit einer amerikanischen Flagge in Herzform unterlegt ist. "Ich weiß, dass die amerikanische Flagge für unsere Freiheit steht und die amerikanischen Helden repräsentiert." Die Entschuldigung bekam in den ersten Stunden rund 28 000 Gefällt-Mir-Klicks.

Post auf Instagram

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.