"Einer der besten Komiker"

Kalkofe würdigt verstorbenen Arent

+
Oliver Kalkofe

München - Fernsehkritiker Oliver Kalkofe würdigt den verstorbenen Schauspieler und Komiker Eddi Arent. Auf seiner Facebook-Seite verfasste er einen Nachruf.

Trauer um Eddi Arent: „Einer der wirklich besten Komiker unseres Landes hat uns klammheimlich verlassen“, schrieb Fernsehkritiker Oliver Kalkofe, der 2004 in der Edgar-Wallace-Hommage „Der Wixxer“ spielte, auf seiner Facebook-Seite. „Trotz aller beabsichtigter Albernheit brachte er stets eine ungemein präzise, feine, trockene und britische Art von Komik in seine Rollen und schaffte es so jedes Mal, keine seiner Figuren in den reinen Klamauk abrutschen zu lassen. Sehr untypisch für den deutschen Humor seiner Zeit.“

Nach Angaben seiner Familie starb Arent bereits Ende Mai im Alter von 88 Jahren in München. Der Schauspieler und Komiker wurde mit Edgar-Wallace-Filmen und Karl-May-Verfilmungen bekannt. Er hatte sich in den vergangenen Jahren aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Auch der Fernsehsender Kabel eins erinnerte an Arents Charme. „Eddi Arent war ein absolutes Unikat“, sagte Sendersprecherin Petra Dandl in München. „Seine verschrobene Art von Humor, seine gespielte Tollpatschigkeit und seinen unnachahmlichen Hundeblick, den wir auch in den Edgar Wallace-Klassikern auf Kabel eins erleben durften und weiter dürfen - das alles werden wir sehr vermissen.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.