"Beverly Hills 90210"-Star

Im Kampf gegen Brustkrebs: Schlechte Diagnose für Shannen Doherty

Shannen Doherty kämpft gegen Brustkrebs.

Los Angeles - Seit über einem Jahr kämpft US-Schauspielerin Shannen Doherty gegen den Brustkrebs. Doch nun erlitt der ehemalige Serienstar während der Behandlung einen weiteren Rückschlag.

Schlimme Nachrichten für die Fans und Freunde von Shannen Doherty. Die Schauspielerin verriet im Fernsehinterview mit „Entertainment Tonight“, dass sich ihr Brustkrebs in ihrem Körper ausgeweitet hat: „Sie haben bei einem meiner Operationen Metastasen in den Lymphknoten entdeckt. Und einige der Krebszellen könnten von dort noch in andere Organe gelangt sein.“ 

Deshalb bekämpft die 45-Jährige das tödliche Leiden ab sofort mit Chemotherapie und Bestrahlung. Für die „Beverly Hills 90210“-Schönheit ist die Ungewissheit das Allerschlimmste: „Ich weiß nicht, ob die Behandlung erfolgreich sein wird oder ob sie woanders in meinem Körper Krebs entdecken. Das Nichtwissen ist schrecklich, mit den Schmerzen kann ich leben.“ 

Bei Doherty war im März 2015 ein Tumor in der Brust entdeckt worden. In ihrem Interview enthüllte sie, dass sie sich die Brust inzwischen operativ entfernen ließ. Auf Instagram zeigte sie zuletzt, dass sie sich für die Behandlung ihre Haare abrasieren musste. Unterstützung erfährt sie besonders durch ihre Familie und ihre ehemaligen "Beverly Hills 90210"-Kollegen.

Step 6

Ein von ShannenDoherty (@theshando) gepostetes Foto am

Dierk Sindermann

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.