Rapper punktet bei "American Idol"

Kanye West tritt in  Castingshow als Kandidat auf

Los Angeles - Er hat Millionen von Platten verkauft und trotzdem ist US-Rapper Kanye West bei der Castingshow "American Idol" als "normaler" Kandidat aufgetreten.

Zumindest im Fernsehen fängt Kanye West wieder von vorn an: Rapper Kanye West (38) ist bei den Castings zur Musikshow „American Idol“ aufgetaucht und hat dort vorgesungen, berichteten mehrere US-Medien am Sonntag. Er performte vor den Augen der Jury um Popsängerin Jennifer Lopez (46) seinen Song „Gold Digger“, wie ein Video im Internet zeigt. Offenbar überzeugte der mehrfache Grammy-Gewinner, denn er schaffte es in die nächste Runde, die „Recall“ genannt wird.

„Es ist keine Überraschung, dass Kanye West ein Ticket ergattert hat“, twitterten die Macher der Show und zeigten einen glücklichen West nach seinem Auftritt. Begleitet wurde er von Ehefrau Kim Kardashian (34), die ebenfalls ein Foto des „Gesangtalents“ postete.

SURPRISE!

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

„American Idol“ geht im Januar in die 15. Staffel. Danach wird die Show nach Senderangaben eingestellt.

dpa

Rubriklistenbild: © Twitter American Idol

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.