Sohn geht es wieder besser

Kanye West und Kim Kardashian an Silvester im Krankenhaus

+
Kim Kardashian mit ihrem Sohn Saint. Ihm geht es nach seiner Lungenentzündung wieder besser.

Viele Prominente begingen Silvester glamourös und auch Kanye West und Kim Kardashian sind für ihr Glamour-Leben bereit. Dieses Mal mussten sie jedoch ins Krankenhaus -  gaben aber bereits Entwarnung.

Los Angeles  - Wegen einer Lungenentzündung ihres zwei Jahre alten Sohnes Saint haben US-Rapper Kanye West (40) und TV-Promi Kim Kardashian (37) den Jahreswechsel im Krankenhaus verbracht. „Nach drei Nächten im Krankenhaus und beim Anblick, wie mein Baby mehrere Infusionen bekam und an Sauerstoffgeräte angeschlossen wurde, war unser Jahresende schwierig“, schrieb Kardashian am Dienstag auf Instagram. Dazu veröffentlichte sie ein Foto von sich mit einem ängstlich blickenden Saint im Arm. Nun sei der Kleine aber wieder zu Hause und es gehe ihm besser. „Er wird sicher trotzdem sagen, dass die Fahrt im Krankenwagen cool war!“, schrieb Kardashian.

Neben Saint haben West und Kardashian bereits das vier Jahre alte Töchterchen North. Diesen Monat erwarten sie zudem die Geburt einer weiteren Tochter mit Hilfe einer Leihmutter, für die sich das Paar wegen gesundheitlicher Risiken und auf den Rat zweier Ärzte hin entschieden hatte. Diese wusste zunächst nicht, dass sie das Baby der zwei Promis austragen würde. Dann habe Kardashian ihre Meinung über das auf Wunsch anonyme Verfahren aber geändert und Kontakt mit der Leihmutter aufgenommen, sagte sie der Website „E! Online“. Die beiden verstehen sich Kardashian zufolge hervorragend.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.